zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

DLF-Radiofeature: Jugendkultur im Deutschland der 80er-Jahre (Gesellschaft)

verfasst von wmeyer(R), 14.07.2023, 02:17

Hallo,

der Deutschlandfunk realisiert momentan eine Programmreihe, bei der uns interessante ältere Produktionen wieder zugänglich gemacht werden.

Zum Beispiel:

So, 09.07.23, 20:05-21:00 Uhr, Deutschlandfunk
Die Dinge des Lebens
Ein Sommer mit Hörspielen und Dokus
Woche 2: Coming of Age

Zwischen Protest und Pessimismus
Jugendkultur im Deutschland der 80er-Jahre
Von Meinhard Stark
Regie: Nikolai von Koslowski
Produktion: RBB/Deutschlandfunk/RB 2010

Die Hippies verschwinden, Punks prägen das neue Großstadtbild, aus Rockern werden Heavy-Metal-Fans und Gothic wird cool. In Deutschland etabliert die Jugend der 1980er-Jahre eine bis dahin unbekannte Szene-Kultur und eigene Formen der Rebellion.

1985: Die Shell-Jugendstudie beschreibt die westdeutschen Jugendlichen als „tolerante und liberal gestimmte Demokraten“. Mädchen und junge Frauen haben sich emanzipiert, besuchen öfter als ihre männlichen Altersgefährten Gymnasien und Universitäten und gehen ebenso früh wie sie sexuelle Kontakte ein. Die Jugend insgesamt setzt sich noch ausgeprägter als in den vorangegangenen Jahrzehnten von der älteren Generation ab.

Charakteristisch für diese Zeit: der Protest vor allem junger Leute gegen die Stationierung atomarer Mittelstreckenraketen, gegen den Bau von Atomkraftwerken sowie gegen das Waldsterben. Sorgen macht auch die steigende Jugendarbeitslosigkeit.

In der DDR äußert sich die zunehmende Politisierung der Jugend vor allem in der kirchlichen Arbeit und der alternativen Friedensbewegung: „Schwerter zu Pflugscharen“. Daneben existieren: Opportunismus, Rückzug in private Nischen oder völlige Verweigerung. Dass Gorbatschow Generalsekretär wird, weckt neue Hoffnungen, die sich vier Jahre später in der „Friedlichen Revolution“ in der DDR erfüllen. (deutschlandfunk.de)

Siehe auch:
https://www.hoerspielundfeature.de/...protest-und-pessimismus-100.html

Herunterladen:
https://download.deutschlandfunk.de...d_dlf_20230709_2005_4cba308f.mp3

Eine interessante Stunde mit Wiedererkennungsgefühlen
wünscht Wolfgang

---
So eigensinnig widersprechend ist der Mensch: zu seinem Vorteil will er keine Nötigung, zu seinem Schaden leidet er jeden Zwang. (Johann Wolfgang von Goethe)

In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
(Robert Green Ingersoll)

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
6352 Postings in 1296 Threads, 236 registrierte User, 63 User online (0 reg., 63 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum