zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

RedGlobe-Radio - Music for your class, not for your country (Musik)

verfasst von Pittiplatsch(R), 23.01.2023, 12:54

Seit wenigen Tagen gibt es einen neuen - sehr empfehlenswerten - Radiosender:
RedGlobe Radio, welcher vom Hans-Beimler-Verein e.V. im Hans-Beimler-Zentrum in Augsburg betrieben wird und der sich vor allem primär dem linken politischen Liedgut verpflichtet sieht.

Hier hört man zum Beispiel Gerhard Gundermann, Floh de Cologne, Lokomotive Kreuzberg, Ton Steine Scherben, Hannes Wader, Oktoberklub, Konstantin Wecker, Udo Lindenberg & Pascal, Geier Sturzflug, Harry Belafonte, Joan Baez, John Lennon, Mercedes Sosa, Inti Illimani, Carlos Puebla, Banda Bassotti, Slim, Talco, Ska-P, Atahualpa Yupanqui, Danger Dan, Gerardo Alfonso und LE FLY feat. Panteon Rococo, Silvio Rodríguez, Attila The Stockbroker, Klaus der Geiger, Gruppe Gutzeit, auch Puhdys, Silly und City...

Hier kommen alle bekannten legendären Revolutions- und Solidaritäts-Lieder, Antikriegs-Songs, antifaschistische Lieder im 24 Stunden-Programm, das derzeit ständig täglich erweitert wird..

Rezitiert werden zwischen den Songs zum Beispiel Kurt Tucholsky und Texte von Bertolt Brecht persönlich gesprochen.


Jörg stellt die berechtigte Frage: Ich verstehe nicht, wie der Hans-Beimler e.V. "laut.fm" für seine Sendungen nutzen kann. Wenn man da drauf klickt, kriegt man erst mal ne Runde Werbung an die Ohren.

Dazu gibt es jetzt aktuell ein Statement des Radiosenders

Wir haben einen kleinen Radiosender gestartet und probieren gerade aus, was hier so möglich ist. Vielen Dank für Eure zahlreichen Rückmeldungen, offenbar haben wir mit der Idee einen Nerv getroffen. Wir bemühen uns, Eure Musikwünsche zeitnah aufzunehmen, um die Vielfalt des Programms zu verbessern. Da wir aber nur ein sehr kleines Team sind, wird es etwas dauern, bis wir das Programm ausbauen und professionalisieren können.

Gefragt wurden wir auch, warum wir ausgerechnet bei laut.fm sind und Werbung läuft. Der Grund ist einfach: Wenn wir das Webradio eigenständig betreiben würden, kämen nicht nur die Serverkosten auf uns zu – die wären zu tragen -, sondern vor allem Gema- und ähnliche Gebühren. Wir müssten uns mit diversem Bürokram herumschlagen. Darauf haben wir weder Lust noch die Zeit dafür. Bei laut.fm entfällt das wegen der Konstruktion des Anbieters , deshalb müssen wir aber die Werbung in Kauf nehmen. Wir haben uns erstmal für diese Lösung entschieden, kann sein, dass wir das irgendwann mal ändern.

Quelle: http://www.redglobe.de/redglobe-radio/

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
6405 Postings in 1303 Threads, 237 registrierte User, 223 User online (0 reg., 223 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum