zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

18.6.23 (heute): Dokfilm "Gundermann Revier" im MDR-TV (Gundermann)

verfasst von wmeyer(R), 18.06.2023, 21:04

Hallo in die Runde,

zurück vom schönen Vereinswochenende in Hoywoy sehe ich gerade, daß der MDR heute Abend einen Gundermann-Film im Programm hat:

MDR Fernsehen
So 18.06.23, 23:00 - 00:35 Uhr
"Gundermann Revier"
Dokumentarfilm von Grit Lemke

Siehe auch https://www.mdr.de/tv/programm/sendung-858892.html


Und schon in der Sendung davor ist das Braunkohlerevier Thema:

MDR Fernsehen
So 18.06.23, 22:30 - 23:00 Uhr
"Kohlefrauen"
Dokumentarfilm von Meike Materne und Petra Cyrus

Christin kommt aus einer Bergarbeiterfamilie. Schon ihre Großmutter und ihre Eltern haben zu DDR-Zeiten in der Lausitzer Braunkohle gearbeitet. Christin ist stolz darauf, diese Tradition in der dritten Generation fortzuführen. Zurzeit arbeitet sie auf dem Kohlelagerplatz in Nochten/Reichwalde. Inzwischen sogar in vier Schichten, das bedeutet sieben Tage Arbeit in Folge, danach zwei Tage frei. Christin beklagt sich nicht, auch wenn ihr insbesondere die Nachtschichten schwerfallen. Ihr Mann hält ihr den Rücken frei. Wenn man Christin auf ihren Beruf anspricht, lächelt sie. Man darf nicht aus Zucker sein und sich nicht scheuen, sich auch mal schmutzig zu machen.

Christin ist eine Kohlefrau. Zu den 8.000 Bergleuten im Lausitzer Revier gehören 1.440 Frauen. Iris Böhm, 35 Jahre alt, Doppelblockmeisterin und Chefin eines Teams, Sybille Koal, 55, Maschinistin für Tagebaugroßgeräte und seit fast 25 Jahren Brückenfahrerin. Maria Blaschke, 31, gelernte Maschinistin für Tagebaugroßgeräte und jetzt stellvertretende Betriebsratsvorsitzende am Standort Boxberg. Und Christin Schreiber, 33, gelernte Industriemechanikerin und Maschinistin.

Vier selbstbewusste, hochqualifizierte Frauen, die jenseits jeglicher Klischees um die Bedeutung ihrer Arbeit wissen - und sie verteidigen. Denn sie wissen, dass mit dem Kohleausstieg das Bild von stolzen Frauen, die riesige Bagger oder andere Tagebaugroßgeräte bedienen, Geschichte sein wird.
(www.mdr.de)

Siehe auch https://www.mdr.de/tv/programm/sendung-858890.html


Wer es heute nicht mehr schafft, hat hoffentlich durch Nach-Sehen in der Mediathek kein Nachsehen.

Interessante Stunden wünscht Euch
Wolfgang

---
So eigensinnig widersprechend ist der Mensch: zu seinem Vorteil will er keine Nötigung, zu seinem Schaden leidet er jeden Zwang. (Johann Wolfgang von Goethe)

In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
(Robert Green Ingersoll)

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
6322 Postings in 1291 Threads, 236 registrierte User, 21 User online (0 reg., 21 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum