zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Wurde in Deutschland bei den Intensivbetten manipuliert? (Gesellschaft)

verfasst von Skywise(R), 01.12.2021, 14:12

[...]



» Im Grunde finde ich hier eines der größten Probleme der "Pandemie": die
» konfuse und intransparente Kommunikation der maßgeblichen Schaltstellen
» (Regierung, RKI, PEI, DIVI etc.). Das ist, setzte man voraus, die
» "Pandemie" wäre überraschend gekommen, für wenige Monate nachvollziehbar.

Entschuldigung, aber die Pandemie IST überraschend gekommen. In Chinaland hat man noch versucht, die Pandemie einzudämmen, wie man es in der Vergangenheit schon einige Male erfolgreich praktiziert hat, aber dieses Mal war die Pandemie schlichtweg stärker. Und es gibt auch keinen großen Plan, nach dem man vorgehen könnte, weil die Pandemie ja nichts Statisches ist, sondern etwas Dynamisches. Es gibt keine Erfahrungswerte mit diesem Virus, weil es ihn in den vorliegenden Varianten noch nicht gab und weil die zukünftigen Varianten noch nicht bekannt sind. Es gibt kein Gegenmittel, und es gibt auch keine Glaskugel, die mir heute verrät, um was ich in drei Monaten auf dem Markt betteln muß. Im Augenblick können wir nur reagieren, wie es das Virus uns vorgibt. Daß das ziemlich unberechenbar vor sich hin mutiert, macht die Angelegenheit keineswegs leichter.


» Aber bitte, es wird doch immer gruseliger. Insofern nehme ich mir das Recht
» heraus zu glauben, dass die Art der Kommunikation alles andere als zufällig
» ist.

Die Kommunikation reicht halt im Normalfall vom Ausgangspunkt an die Stelle, die davon betroffen ist. Die Kommunikation mit der Öffentlichkeit ist etwas, das vor der Pandemie nicht zum Standardrepertoire der jeweiligen Stellen gehörte, jetzt mal die Regierung ausgenommen, die auch einiges an Informationen an die Bevölkerung weitergeben sollte. Unter diesem Gesichtspunkt - natürlich ist die Kommunikation nicht zufällig. Sie tut sich halt nur schwer damit, neue Empfängergruppen hinzuzubasteln, die darüber hinaus auch größtenteils aus Laien bestehen. Das ist kein kleiner Punkt, denn wenn ich jedes Mal ausführen muß, was ich mit meiner Ansage an die Profis meine, dann geht mir wichtige Zeit flöten, die ich gerade in Zeiten einer Pandemie für Besseres nutzen kann, denn die Laien nützen mir im aktuellen Spiel bedauerlich wenig, da der einzelne Fachfremde halt auch nur bedingt etwas sinnvoll zum Funktionieren bringen kann.

Gruß
Skywise

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
5794 Postings in 1209 Threads, 335 registrierte User, 76 User online (0 reg., 76 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum