zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Was für ein Versuch? (Gundermann)

verfasst von Onkelonkel(R) Homepage, Berlin, 01.12.2021, 12:38

Liebe Leute,

eigentlich dachte ich, die Zeit der Foren sei ein für alle Mal vorbei. Aber Gundi sei Dank, es gibt sogar welche mit dem Charme der Gründerjahre^^. Andererseits denke ich: „Die Geister, die ich rief…“ Es wird offensichtlich überkomplex und das Audio, ein Arbeiter aus Gundermanns Heimat mit Situationsbeschreibung und seinen eigenen Ansichten dazu, spielt keine Rolle. Gundermann, so wie ich ihn verstehe, hat sich als Arbeiter begriffen und hätte sich bestimmt mit diesem Mann irgendwie auseinandergesetzt.

Aber solange es Spaß macht, warum also nicht trotzdem wiedermal Forum? :) Allerdings will ich auf den eingehen, der mir am wenigsten Freude bereitet, hallo Wolfgang.

@wmeyer
Was soll das denn für ein Versuch gewesen sein? Ein neuer, die Looser anzupissen?
Hey, Du bist doch auf der Seite der Sieger, Superolaf wird uns alle impfen. Wenn jemand chancenlos am Boden liegt, dann tritt man nicht nochmal rein, zumindest nicht in meiner Welt. (Das mag heute allerdings überholt sein.) Stattdessen wäre ein guter Moment gekommen, jetzt die überzeugenden Sachargumente aus dem Köcher zu holen. (Das passt nun nicht mehr ins Bild…) Freundlich ausgedrückt hast Du mich jedenfalls nicht positiv beeindruckt mit Deinen vielen Allgemeinplätzchen. Und die Bemerkung mit dem Expertentum habe ich für wirklich extrem bösartig empfunden. Wie bist Du drauf, Digga? Dafür sollte man Dich mal richtig ausschimpfen.

Wie Gundermannfan ist auch mir eine Strophe aus einem Lied in den Sinn gekommen:

Wo soll'n wir hin, wo bleiben wir,

Das „Interessanteste“, was ich dazu gehört habe, war eine Lehrerin aus Österreich vor ihrer Klasse: Impfgegner sollen einfach sterben gehen, ohne Job und ohne Unterstützung.‘ https://archive.org/details/wiener-...ona-leugnern-den-tod-leser-heute
Mir ist schon klar, dass die Dame, wie so viele verunsicherte und verrückt gemachte Leute, angstgetrieben ist. Aber wo ist die Grenze? Dazu mach ich lieber ein eigenes Thema auf. Weil irgendeine Idee müssen Pandemiker ja haben.

Ich kann doch nur zu dir herein und du zu mir.

Aber nicht auf der Basis Deines Zynismus. Wöllte ich mich interessant machen, gäbe es für mich vermutlich bessere Angriffsziele als dieses Forum und ich fühle mich doch schon interessant genug. Ehrlich, megainteressant :D.
Frau Prof. Gabriele Krone-Schmalz hat mal, als das Russland-Bashing hier in Deutschland geradezu obszöne Züge angenommen hatte, sinngemäß geäußert:
Man müsse besonders vorsichtig sein, wenn hauptsächlich moralisierende Argumente die Diskussion bestimmen.
Du hast viele Angebote, Dich auf Sachebene auseinanderzusetzen. Was hält Dich ab? Anderenfalls würde ich mich aus der Konversation mit Dir verabschieden und lasse Dir auch gern das letzte Wort dazu. Bedenke dabei: Ein Urteil sagt in erster Linie etwas über den Urteilenden und nur sehr wenig über den Be- oder Verurteilten. ;)

Sag, wird'n Zyniker nochmal'n Schelm,
Wird aus'm Schwert nochmal 'ne Sense?


Na, schaun wa mal...

love'n'peace :D
(Oder hatte Gundermann 'ne bessere Abschiedsformel, war ja leider nie auf einem Konzert?)

---
love'n'peace

---

Pandemieleugner müsste man zwangsimpfen, isolieren, konzentrieren oder mehr?

---

Was immer auch geschieht,
nie sollt ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht,
auch noch zu trinken!

Erich Kästner

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
5741 Postings in 1193 Threads, 334 registrierte User, 104 User online (0 reg., 104 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum