zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
Beate(R)

03.02.2022, 13:16
 

Grit Lemke über Hoyerswerda und Gundi im "Freitag"-Interview (Infos)

Hochinteressant und lesenswert! Grit Lemke aktuell im Interview mit dem Eigentümer, Verleger, Herausgeber, Chefredakteur und Geschäftsführer des "Freitag" Jakob Augstein, auch Miteigentümer des Spiegel-Verlages, in der neuen Ausgabe 04/2022 der Wochenzeitung "Freitag", zu DDR-Zeiten "Sonntag" - Wochenzeitung für Kultur, Politik, Kunst und Unterhaltung des Kulturbundes der DDR.

Unbedingt auch die schon über 30 Kommentare der bisherigen Leser studieren und selbst einen Kommentar dazu verfassen!

„Alles ist verschwunden! “Ostdeutschland - Als 1991 in Hoyerswerda Rassisten wüteten, blieb Grit Lemke stumm. Wieso? Jakob Augstein hat sie es verraten. Ein Gespräch

Zu lesen hier: http://www.freitag.de/autoren/jaugstein/alles-ist-verschwunden

Beate(R)

18.02.2022, 17:45
(editiert von Beate, 18.02.2022, 17:50)

@ Beate

Grit Lemke "Kinder von Hoy" auf der Web "Die Freiheitsliebe"

Eine neue Buchbesprechung zu Grit Lemkes "Kinder von Hoy" erschien jetzt auf der Webseite "Die Freiheitsliebe" unter dem Titel "Die Kinder von Hoy – Die Erfahrungen von Hoyerswerda".
Der Artikel ist von Ulrike Eifler, Bundessprecherin der AG Betrieb und Gewerkschaft und gewerkschaftspolitische Sprecherin der Partei Die Linke in NRW. Sie war zuvor zehn Jahre Gewerkschaftssekretärin beim DGB.

Den Beitrag findet Ihr hier:
http://diefreiheitsliebe.de/kultur/...die-erfahrungen-von-hoyerswerda/

"Die Freiheitsliebe" ist ein Portal für kritischen, unabhängigen und freien Journalismus. Ein Portal für linke Politik und Ideen. "Die Freiheitsliebe" ist einen weiten Weg gegangen. Seit über zehn Jahren hat sich die Seite von einem kleinen von Jugendlichen betriebenen Blog zu einem frequentierten Onlineportal für linke und progressive Ideen entwickelt, welches über Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur berichtet, sowie über politische, kulturelle und gesellschaftliche Themen aus der Balkanregion. Es versteht sich als konsequent antimilitaristisch, ökologisch & antirassistisch.
Seit dem Relaunch im Oktober 2014 besuchen zwischen 400.000 und 700.000 Menschen pro Jahr Die Freiheitsliebe.

Auch das AutorInnenteam war stetigen Änderungen unterworfen. Die zwei am längsten aktiven Autoren, Julius Jamal und Daniel Kerekes, schreiben inzwischen seit über zehn Jahren für das Portal. Daneben haben mehrere Dutzend, zumeist junge und aufstrebende Aktivistinnen, Journalisten, Blogger und mehr für Die Freiheitsliebe geschrieben.

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
6405 Postings in 1303 Threads, 237 registrierte User, 220 User online (0 reg., 220 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum