zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
Onkelonkel(R)

Homepage

Berlin,
03.12.2021, 18:28
 

Wolfgang Wodargs widerlegte Thesen (Gesellschaft)

Hi zusammen,

im Beitrag geht es nicht um mich oder meine Ansichten. Die behalte ich, was Krankheiten angeht, gern für mich. Mir geht es vielmehr darum, einen Mann zu verteidigen, der auf unfassbar hinterhältige Art medial hingerichtet wurde und aus dem öffentlichen Diskurs verbannt wurde. Eigentlich dachte ich, die Wahrheit müsse sich nicht fürchten und könne sich allen Argumenten stellen. Die heutige Mainstream-Wahrheit macht den Debattenraum so eng, dass man meint zu ersticken.
Skywise, nomen est omen, der auf den Schultern von ganz wunderbaren, gutmeinenden Riesen steht und deren Werk zu vollenden hilft, hat behauptet, viele der Thesen, die Dr. Wolfgang Wodarg vertritt, seien längst widerlegt. Gebeten, dies zu belegen, kommt sowas:

» Weisen sie (Corona-Viren; icke) dieselbe Infektiosität auf wie die früheren Coronaviren oder die Grippe?- Nein.

Doch.

» Kann man Corona so behandeln wie eine Grippe? - Nein.

Doch, aber was wäre das Problem, wenn man die Krankheit anders behandeln müsste?

» Herr Wodarg vergleicht bereits zuvor existierende Coronaviren mit der
» mutierten Variante von Sars-CoV-2, stellt sie sogar auf eine Stufe mit
» einer Grippe. Weist Covid-19 dieselben Symptome auf wie die bisherigen
» Coronaviren oder wie die Grippe? - Nein.

Ähnliche Symptome, vor allem aber ähnliche Gefährlichkeit wie bei einer "echten" Grippe, was der zitierte wohl meinte, also die Influenza. Kann passieren. Der Experte hat auch Probleme mit Pflegefachpersonal und macht sich lustig über den vermeintlich falsch genutzten Begriff.

Skywise muss ein Experte sein, sonst könnte er nicht einfach einen promovierten Lungenfacharzt, ehemaligen Leiter eines Gesundheitsamtes, ehem. SPD Gesundheitspolitiker im EU-Parlament, Mitglied bei Transparency International (die ihn nach der Schlammschlacht wg. seiner fachlichen Meinung aussortiert hatten) mit einem Handstreich abbügeln. Wodarg hat uns mutmaßlich 2009 mit vor den gesellschaftlichen Zuständen bewahrt, die zumindest ich heute beklage.

Hier zwei Filme, falls jemand Herrn Wodarg nicht kennt und wissen will, was das für ein Freak ist.

Darüber möchte ich in diesem Thema gern diskutieren!

Worüber ich hier nicht, und wenn, dann nur in einem neuen Thema diskutieren möchte, ist das:

Wodargs Gegenspieler war 2009 der ambitionierte Prof. Drosten, eine extrem zwielichtige Gestalt, die von beiden Pandemien enorm profitiert. Das stört aber nicht, angeblich wäre es Wodarg, der Kapital aus seiner medialen Schlachtung schlägt. Man fasst sich an den Kopf. "Dr." Drosten, der Professor der Familie Quant, der mit Tib MolBiol nix zu tun hat. Alles Verschwörungstheorie. Niemand ist transparenter, unbestechlicher, unerpressbarer und fachkundiger als der Professor.

Der letzte Film wäre dann wiederum Stoff für ein neues Thema: Der PCR Test

Genese und seine diagnostischen Fähigkeiten

Die Filme dazu sind auf der oben verlinkten Wodarg-Seite.

---
love'n'peace

---

Pandemieleugner müsste man zwangsimpfen, isolieren, konzentrieren oder mehr?

---

Was immer auch geschieht,
nie sollt ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht,
auch noch zu trinken!

Erich Kästner

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
5741 Postings in 1193 Threads, 334 registrierte User, 101 User online (0 reg., 101 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum