zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
Christine(R)

31.08.2021, 12:47
 

"Der Rest ist Mut" (Musik)

Wie schnell ein lange vergangenes Jahrzehnt doch wieder präsent ist! "Der Rest ist Mut" heisst Manfred Maurenbrechers neues Buch, und es ist seine amüsante und berührende Geschichte "Vom Liedermachen in den Achtzigern".

Ich habe das Buch gleich zweimal hintereinander gelesen, beim ersten Mal verschlungen, weil es mich so neugierig machte und ich wissen wollte, wie es weitergeht. Beim 2. Mal habe ich ganz genau gelesen und auch möglichst alle erwähnten Lieder und Texte nachgehört, von denen ich viele nicht kannte, weil ich Manfreds Musik wissentlich viel zu spät entdeckt habe, wenn ich aber natürlich zBsp. "Hafencafe" schon oft gehört hatte. Ich habe mir gleich ein Verzeichnis von allen Liedern angelegt, um sie im Text jederzeit wiederfinden zu können. Geholfen haben CD und DVD, auf der etliche der erwähnten Lieder zu finden sind. "Live at Rockpalast 1985" kann man im Doppelpack mit dem Buch zusammen erwerben und zwar absolut bezahlbar. Keine Frage, dass das deutsche Rockgeschichte ist und ausserdem einer der Höhepunkte von Manfreds Karriere.

Doch wie kommt es zum Rockpalast-Auftritt? Wo hatten Jim Rakete und Herwig Mitteregger ihre Finger im Spiel? Wie begegneten sich Manfred und Ulla Meinecke? Wieso rief Udo Lindenberg bei Manfreds Nachmieterin an, und wie funktioniert das eigentlich: eine CD aufnehmen, Lieder schreiben, Konzerte planen? Und dann das Private: "Bloss kein Besitz des Anderen sein. Dann sich lieber schon richtig wehtun", in den Erinnerungen anderer begegnet man auch manchmal sich selbst. Schön, dass man auch den positiven Seiten wiederbegegnet, Manfred erinnert nicht nur an den Schmerz, sondern auch an das Vagabundenleben, das man in den Achtzigern gerne führte. Und welche überaus wichtige Rolle spielte eigentlich die Insel Kreta in seinem Leben?

"Der Rest ist Mut" als Aussage ist für mich allerdings die Untertreibung pur, denn die Auf- und Abs eines Musikerlebens vom Aufstehen bis spät in die Nacht auszuhalten erfordert eigentlich von Anfang an enorm viel Mut. Erklärbar ist das eigentlich nur durch das Talent Manfreds und die Lust an der Musik, am Schreiben, an den Liedern. Gar nicht überrascht mich, dass Manfred Maurenbrecher ganz genau weiss, was wirklich wichtig ist im Leben, denn der Endpunkt des Romans ist gleichzeitig der Beginn eines neuen Menschenlebens, der Sohn ist da, der Schlaf wird Mangelware. Und gleichzeitig zeichnet sich auch ab, dass Manfred seinen eigenen Weg gehen wird. Ich wüsste gerne, wie es weitergeht...😉 - Aber wir wissen ja, dass es dann in den Neunzigern die gemeinsame Tour von Gundi und Manfred gab...

Pfeffi(R)

31.08.2021, 22:38

@ Christine

"Der Rest ist Mut"

... und zum 25. Liederfest HOYSCHRECKE 2021 im November ist Manfred unser Gast mit einem Workshop und einem Café-Konzert sowie seiner Mitarbeit in der Jury. Hoffen wir, dass so viele Zuschauer wie möglich dabei sein dürfen ...

Christine(R)

01.09.2021, 10:11

@ Pfeffi

"Der Rest ist Mut"

Ich freue mich da schon sehr darauf!

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
5418 Postings in 1135 Threads, 328 registrierte User, 124 User online (0 reg., 124 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum