zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
Christine(R)

02.09.2016, 20:22
 

Großartiger Gundermann-Abend im hohen Norden (Gundermann)

Gerhard Gundermanns Poesie im hohen Norden– Riesenerfolg mit Film und Liedgefährten!

Das Publikum erhob sich schon gleich nach „Ende der Eisenzeit“ und honorierte mit standing ovations die Regiearbeit von Richard Engel und das Projekt, im mecklenburgischen Züssow eine Veranstaltung über Gerhard Gundermann anzubieten.
Gundermanns Seilschaft e.V. zeigte am 9.7.16 den Dokumentarfilm"Das Ende der Eisenzeit" über den Lausitzer Rockpoeten und lud zu einem Konzert mit den "Liedgefährten" ein.

Nicht ganz untypisch für Künstler und Fans: Man eiferte dem geliebten Musiker Gundermann nach und engagierte sich bis spät in die Nacht. Teilweise bis morgens früh um halb vier gingen die intensiven Gespräche nach dem Konzert, die sich zwischen Publikum, Künstlern und den Mitgliedern des Vereins ergaben. Gerade an die Filmleute gab es im Foyer viele Fragen, die diese geduldig beantworteten. Man diskutierte und hatte als Diskussionspartner Menschen, die sich persönlich, facettenreich und ausgiebig mit Gundermann beschäftigt hatten.

Auch die Liedgefährten, die fast alle einst mit Gundi zu verschiedenen Zeiten und Gelegenheiten zusammenarbeiteten, kamen ungeheuer gut an beim Publikum. Letzteres bestand übrigens keineswegs nur aus altgedienten, langjährigen Fans, auch ganz junge Leute waren zu erblicken. Mit den "geliehenen Musiken" gab die Musikerformation einen Einblick in die unzähligen Cover-Versionen, die Gundermann geschaffen hat, und traf damit die Gundi-Fans voll ins Herz.

Wenn Gundermanns ehemalige Kollegen zum Beispiel "Hoywoy II" anstimmten, mussten sich auch hartgesottene Freunde von Gundermanns Musik die eine oder andere Träne aus dem Auge wischen. Mit von der Partie sind bei den Liedgefährten Gundermanns Frau Conny und seine Tochter Linda, die Seilschaft-Drummerin Tina Powileit, die Feuerstein-Mitglieder Hugo Dietrich und Udo Seidel, der Regenmacher Andreas Bunckenburg, die Sängerin Carmen Orlet und der Akkordeonspieler Bertrand Bielmann. Für das Führen durch den Abend und Gundermanns berühmte Zwischentexte waren Linda Gundermann und die Schauspielerin Petra Kelling verantwortlich.

Es war ein wunderschöner, voll gelungener Abend, gleichzeitig ein Filmabend und ein literarisch-musikalisches Programm mit Gedanken, Zwischentexten und eben der, u. a. von Bruce Springsteen, Tom Waits, den Beatles, "geliehenen“ Musik. Diejenigen, die mit Gundi lebten und mit ihm arbeiteten, erzählten Geschichten über ihn als Menschen und Künstler.

Näher kann man dem Rockpoeten so viele Jahre nach seinem viel zu frühen Tod nicht kommen. Und wer den Abend miterlebt hat, spürte, dass Gundermanns Poesie so nicht in Vergessenheit geraten wird, sondern für die Zukunft lebendig bleibt, auch wenn er sein Abitur so früh bestanden hat. Zumal seine Texte nicht an Aktualität verloren haben.

Der Erfolg war auch dem fleißigen Personal des Biotagungshotels Züssow mit ihrem Chef Ulf Hybrinski – der seinen Urlaub für die Veranstaltung unterbrach – und dem Techniker Eric Hübner vom Meisterbetrieb für Veranstaltungstechnik ghostnote aus Fürstenwald zu verdanken, die sich riesig engagierten und auch alle Hände voll zu tun hatten, damit alles so toll lief wie geplant.

Gundermanns Seilschaft bedankt sich noch mal ganz herzlich bei allen Mitwirkenden für den fantastischen Abend!

flo/cis/Gundi e.V.

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
5368 Postings in 1131 Threads, 328 registrierte User, 141 User online (0 reg., 141 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum