zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

4 Radiosender mit 100% Ostmusik bzw. Ostrock (Musik)

verfasst von Beate(R), 09.11.2019, 07:32

» Doch es gab auch drastisch andere Kindheiten in der DDR, wie wir -
» mindestens - beschämt zur Kenntnis nehmen sollten. Zum Beispiel
»
» Sa, 05.10.19, 09:10-10:00 Uhr, Deutschlandfunk
» - Das Wochenendjournal
» DDR-Umerziehungsheime – Die Kinderhölle von Torgau
» Am Mikrofon: Manfred Götzke

Eigentlicher Anlaß für mein Posting war der Hinweis auf die 4 genannten Radiosender mit 100% Ostmusik für alle Interessierten.

Nun verweisen Sie, @ wmeyer, unter meinem Beitrag auf ein ganz anderes Thema, nämlich DDR-Kinderheime als "Umerziehungsheime" bzw. "Kinderhöllen".

Vom Deutschlandfunk aus Köln am Rhein lasse ich mir aber nicht gerne von einem "jungen westdeutschen Nachwuchsjournalisten" mit "2. Platz des Axel-Springer-Preises für junge Journalisten 2015" - Eigenwerbung des Senders, bitte googlen - (jenem Axel Springer, der auch noch die "Bild"-Zeitung erfand) die von mir jahrzehntelang erlebte DDR erklären. Da baue ich lieber auf meine eigenen Erfahrungen in der DDR und die sind wesentlich differenzierter mit allen ihren positiven und auch problematischen Seiten.

Wenn schon, dann baue ich beim spezifischen Thema DDR-Kinderheime lieber auf eine aktuelle detailreiche Reportage in der jungen Welt von heute morgen, in der mir das Problem aus eigenem Erleben von Burga Kalinowski nahe gebracht wird, die in der DDR aufwuchs, lernte Bibliothekarin, ging ans Theater und entschied sich schließlich für Journalismus: Erste Erfahrungen im Redaktionsalltag einer Thüringer Tageszeitung, Wechsel zur Redaktion Junge Welt in Berlin, Studium, Reporterin beim Fernsehen der DDR, nach der Wende frei tätig.
In aktuellen Reportagen, Porträts und Interviews für TV und Printmedien beschreibt und reflektiert Burga Kalinowski Personen und Probleme aus Politik, Kultur und Zeitgeschichte.
Ihr lesenswerter umfangreicher Beitrag in der jW beginnt wie folgt:
Vor etwa fünf Monaten rief mich Bernhard P. an. Ein Kollege hatte ihm die Telefonnummer gegeben. Er fragte, ob mich die Erinnerungen von ehemaligen Heimkindern aus der DDR interessieren. Bald würden sich Ehemalige und Erzieher seines Heimes wieder treffen. Das machten sie schon seit 1982, und es wäre immer schön. Einige von ihnen hätten jetzt ihre Erinnerungen aufgeschrieben. Wir finden das wichtig, sagte er, weil seit Jahren und jetzt zu den Jahrestagen wieder mal alles schlechtgeredet wird, was früher DDR war...
Weiter geht es hier: http://www.jungewelt.de/artikel/366...-wollte-auch-zeitzeuge-sein.html

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
4880 Postings in 1016 Threads, 254 registrierte User, 131 User online (0 reg., 131 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum