zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
Christine(R)

01.03.2021, 05:59
(editiert von Christine, 01.03.2021, 06:07)
 

Sigmund Jähn (Gesellschaft)

In Halle gab es Uneinigkeit über den Namen für das Planetarium. Es hatte die Idee gegeben, es nach Sigmund Jähn zu nennen. Dazu gibt es ein Lied von den Steinlandpiraten, das hier nachzuhören ist. Soweit ich weiß, ist die Sache durch, das Planetarium wird wohl nicht nach dem Astronauten heißen.

https://www.youtube.com/watch?v=GZ2...q3OKBy7cVILsdsooGu_NpzokvYroDFP0

wmeyer(R)

01.03.2021, 13:22

@ Christine

Sigmund Jähn

Hallo Christine,

» das Planetarium wird wohl nicht nach dem Astronauten heißen.

er war ja auch ein Kosmonaut : -)

Herzliche Grüße
Wolfgang

---
So eigensinnig widersprechend ist der Mensch: zu seinem Vorteil will er keine Nötigung, zu seinem Schaden leidet er jeden Zwang. (Johann Wolfgang von Goethe)

In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
(Robert Green Ingersoll)

Pfeffi(R)

01.03.2021, 18:32

@ Christine

Sigmund Jähn

Es ist leider mit Sigmund Jähn in Halle das gleiche wie mit Gundi in Hoyerswerda: Kommunist, SED-Mitglied, DDR-Bürger - das geht gar nicht als Name für eine Einrichtung oder Straßenname. Da ist die wissenschaftliche oder kulturelle Leistung eines Menschen nicht von Bedeutung. Kein Wunder, dass so viele Menschen im Osten Probleme mit der deutschen Einheit haben.

Christine(R)

02.03.2021, 19:45

@ Pfeffi

Sigmund Jähn

Hallo Wolfgang, hallo Pfeffi, ja, da merkt man dann doch, dass wir in zwei verschiedenen Systemen groß wurden. Er war natürlich ein Kosmonaut, aus meinem westlichen Sprachgebrauch wurde dann in der Eile schnell ein Astronaut. Schmunzel, sorry. Hab ich gar nicht gemerkt. Dachte, ihr hättet mich schon mehr sozialisiert...

Ich hätte auch kein Problem damit, wenn das Planetarium nach ihm hieße. Ich weiß nicht, wie das für Leute ist, die in der DDR litten, nicht studieren durften Angehörige verloren, für die wäre es vielleicht nicht so einfach. Ich bin jedenfalls sehr froh, dass wir die Gundermann Plaza haben. Sehr unaufdringlich. Damit kann doch jeder leben, finde ich.

Und irgendwie wäre es doch schön, wenn man jemandem zugesteht, dass er sich weiterentwickelt und seine Ansichten ändert. Ich trau Gundi einfach mehr, der überall rausflog, zum Schluß selbst bespitzelt wurde, ich trau ihm mehr, als Menschen, die ein System nie kennengelernt haben. Ganz zu schweigen von so vielen Straßen usw., die bei uns nach alten Nazis hießen. Das ist einfach nochmal eine ganz andere Nummer.

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
5203 Postings in 1098 Threads, 282 registrierte User, 82 User online (0 reg., 82 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum