zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
hausi(R)

21.10.2018, 23:55
 

Gimmlitztal 2020 (allgemein)

Lieber Freunde,
hier ein Aufruf von Dieter Popp aus dem Gimmlitztal für ein Projekt 2020, was vielversprechend klingt für alle, die Dieters letzte Projekte kennen.

Einsame Spitze


Liebe Mitmusiker,

seit 1995 bin ich dabei hier, kurz vor dem Kamm im Osterzgebirge, unweit der tschechischen Grenze, aus den noch vorhandenen Gebäuden und technischen Anlagen einer inzwischen 227 jährigen wasserbetriebenen Sägemühle, die inzwischen zu den sächsischen technischen Denkmälern gehört, als „Illingmühle“ das „Leben“ zu bewahren.
Der vorhandene Maschinenpark ist aus den Jahren 1908 bis 1937 erhalten geblieben. In den letzten 23 Jahren habe ich mit Freunden, Gleichgesinnten und Anwohnern die Sägewerksmaschinen wieder instand gesetzt, zum Laufen gebracht und das technologische Umfeld Rohholzplatz, Mühlgräben, Wasserantrieb, Trockenplatz wiedererrichtet, sichtbar gemacht und wir werden auch noch weiter daran arbeiten.
Seit 1995 ist es inzwischen eine Tradition zu Pfingsten am deutschlandweiten Mühlentag teilzunehmen, der jedes Jahr doch beträchtlich viele Interessierte und ganze Familien, ins Gimmlitztal zieht, um bei uns an Führungen, Schausägen und kultureller Begleitung teilzunehmen.
Während dem Pfingstmontag der technische und museale Teil gewidmet ist, kommen am Pfingstsamstag und Pfingstsonntag traditionell auch Liedermacher, Rock- und Jazzbands zu uns, die hier ihre Lieder und künstlerischen Einfälle einem interessierten Publikum zu Ohr und Auge bringen.
Da ich nun anlässlich meines 70. Geburtstages zusammen mit Tina 2021 eine mehrjährige Reise durch Eurasien plane, die auch dem kulturellen Erleben und Betätigen gewidmet sein soll, die auch den Gedanken der Völkerverständigung und der Erhaltung des Friedens unterstützen soll, will ich Pfingsten 2020 meine vorerst letzte große Veranstaltung mit meinen Mitmusikern, gleichgesinnten Künstlern und dem uns jahrelang treu gebliebenen Publikum durchführen.
In meinem „kulturellen Leben“ hat Gundi Gundermann und auch die Feuersteine seit ca. 1975 eine besondere Rolle gespielt. Angefeuert von seinem Talent, seinen künstlerischen Ideen u seinem musikalischen Umfeld, Mitmusikern und Freunden hat er dazu beigetragen ähnliche Aktivitäten hier im Raum Dresden / Freiberg selbst auf die Beine zu stellen.
Ihm, seinem Andenken, seinen gleichgesinnten Freunden und seinem Publikum soll Pfingsten 2020 in der Illingmühle gewidmet sein.
Es gibt inzwischen eine gewisse Tradition, diese musikalischen Sessions auch durch Künstler anderer Genres mitzugestalten. Eine 6,50m hohe Walrossbühne ist entstanden, ein 13 m langes gelbes Unterseeboot zierte das Gimmlitztal, farbenfreudige Autos und Shuttle-Busse waren unverwechselbar.

Da für mich Gundi „einsame Spitze“ ist, ich auch quasi zu den Gründungsmitgliedern von „Gundermanns Seilschaft“ gehöre, soll aus diesem Anlass auch eines von ihm gesungenen Liedern (auch wenn das wesentliche Verdienst in diesem Falle Wilki gebührt) zum Veranstaltungsmotto werden. Wir versuchen das Lied zu „Plastifizieren“.
Vor unseren Augen entsteht ein Kosmodrom. Ein Raumschiff aus den Elementen des Liedes steht zum Senkrechtstart bereit und ringsherum sollen Gundis Lieder das Raumschiff in die Weiten des Alls tragen.
Und das geht definitiv nur, wenn viele Sänger und Musiker dabei sind.
Hier im Tal könnten die hauseigenen „Hardhölzer“ mit dazu beitragen.
Die „Brigade Räubersang“ aus unserer Gegend, die ab und zu auch hier in der Illingmühle musiziert ebenso.
Und auch ihr, die ihr Gundi über so viele Jahre die Treue haltet, seine „Vögelchen“, auch durch euch, inzwischen sogar durch Europa flattern.
Ich würde mich ganz sehr freuen, wenn ihr Lust hättet diese Idee mit zu verwirklichen.
Da das Ganze keinerlei kommerziellen Charakter hat, kann ich hier den Künstlern aber, wie seit Anfang an, leider keine Gage anbieten.
Dafür aber viele Menschen mit Fenstern im Herzen, die sich wieder öffnen werden.

Ab jetzt sammle ich Zusagen, wer in der Zeit 30./31. Mai 2020 künstlerisch mitwirken möchte, Kinderprogramme inbegriffen, denn vielleicht ist auch Malwina, Dum Dideldei und Alfa Zalfa bei unserem Weltraumstart dabei …
d.popp@gimmlitztal.de
Euer Dieter

Pfeffi(R)

22.10.2018, 13:41

@ hausi

Gimmlitztal 2020

Lieber Dieter,
ich wünsche Dir zu diesem Projekt viel Kraft, Ausdauer und Erfolg! Außer "Einsame Spitze" müsste dann dort aber auch das "Lied der Raumschiffe und Kosmonauten" gespielt werden.....

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
4164 Postings in 884 Threads, 244 registrierte User, 86 User online (0 reg., 86 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum