zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
wmeyer(R)

04.07.2018, 02:17
 

Berlin, Wabe, 12.7.18: Gedenkkonzert für Ed Stuhler (Infos)

Hallo,

nachfolgend eine Nachricht aus meinem Postkasten, die gewiß auch andere interessieren könnte.

Mit Gruß
Wolfgang

---------------------

Am 18. Mai verstarb der Text- und Buchautor sowie Publizist Ed Stuhler. Er wurde 73 Jahre alt. Freunde und Kollegen erinnern an Ed.

Seit einigen Jahrzehnten war er durch seine Theaterstücke, Bücher und Filmarbeiten, insbesondere aber durch zahlreiche von ihm geschaffene Liedtexte in der deutschsprachigen Szene bekannt. Dabei entstanden nicht nur Einzeltexte, sondern auch komplette Liedprogramme und CDs. In den letzten Jahren kamen vermehrt Bücher und Rundfunkarbeiten hinzu, die seinen Ruf als Erforscher und Erzähler von (Kultur)Geschichte begründeten.

Gisela May, „Die Mimosen“, Thomas Putensen, Arno Schmidt und andere sangen und singen Texte und Programme Ed Stuhlers, die er diesen wie auch anderen Interpreten oft genau auf den Leib schrieb.

Am 12. Juli finden sich in der WABE etliche der künstlerischen Partner Ed Stuhlers auf der Bühne zusammen, um seiner mit seinen Werken zu gedenken. Dies soll nicht nur ein Abschied sein, sondern auch für manchen Gast eine Gelegenheit zu Neuentdeckungen, denn zweifellos werden Stuhlers Texte auch weiterhin ein „Eigenleben“ auf vielen Bühnen führen.


Ed Stuhler 1945-2018
Lieder und Texte

mit
• Arno Schmidt & Freunde
• Rainer Keck (Mimosen)
• Große Jungs
• Carmen & Hugo
• Thomas Putensen u.a.

WABE
Danziger Str. 101, 10405 Berlin
12. Juli 2018, 20.00 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr)

Eintritt frei

www.edstuhler.de <http://www.edstuhler.de>

Mit freundlichen Grüßen
Für die Organisatoren: Holger Schade

CorleeMadMusic
Label / Künstlerbüro / Veranstaltungen
<http://www.corleemadmusic.de/> www.corleemadmusic.de

Lichtenberger Str. 10
10178 Berlin
Tel: +49 30 42 80 72 93

---
Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.
(Hanlons Rasiermesser)

Jörg(R)

04.07.2018, 12:56

@ wmeyer

Berlin, Wabe, 12.7.18: Gedenkkonzert für Ed Stuhler

Ich fand früher, daß Ed Stuhler ein richtig toller Typ ist.
Nach einem feature im DLF über Gundi war ich entsetzt.
Damit war er bei mir komplett "unten durch" ... leider.

Ich habe einen Mitschnitt davon, falls jemand Interesse hat.

Reimar(R)

E-Mail

Dresden,
04.07.2018, 13:12

@ Jörg

Berlin, Wabe, 12.7.18: Gedenkkonzert für Ed Stuhler

Das DLF-Feature im Juni 2008 wurde auch hier im Forum diskutiert: http://gundi.de/forum/board_entry.php?id=1380
Auch wenn es unterschiedliche Meinungen zur Gewichtung des Stasi-Themas gab, fanden doch viele das Feature interessant und bereichernd - warum also "unten durch"?

hugo57(R)

04.07.2018, 13:51

@ Reimar

Berlin, Wabe, 12.7.18: Gedenkkonzert für Ed Stuhler

Danke Reimar! Ich sehe das genauso. Dieses Feature ist vielleicht streitbar aber nicht dazu geeignet, jemanden als "unten durch" abzutun, nur weil der "heilige Gral beschmutzt wurde". Ed war in allen Dingen ein sehr gewissenhafter Mensch mit einem leidenschaftlichen und ernsthaften Blick auf Dinge, die manch einer nicht gerne sehen oder hören wollte. Dabei hat er seine Positionen vertreten. So habe ich ihn beim Rundfunk erlebt und auch während unserer kurzen Zusammenarbeit. Man muss nicht immer einer Meinung sein, aber man sollte bei Problemen miteinander reden. Dazu gibt es nun leider keine Gelegenheit mehr und ein "postumes Nachtreten" (bitte entschuldigt dieses harte Wort) finde ich dann schon eher geschmacklos. In diesem Sinne, bleibt achtsam und einen lieben Gruss in die Runde vom Hugo.

Jörg(R)

04.07.2018, 17:29

@ wmeyer

Berlin, Wabe, 12.7.18: Gedenkkonzert für Ed Stuhler

Ich denke, das Feature kennt fast keiner.
So macht euch bitte ein Bild (Ohr).
Danach können wir gern weiter reden.

Unter diesem Link könnt ihr die mp3-Datei 'runterladen:
http://93.157.51.194/nextcloud/index.php/s/9BHgoNYbXqQb8ZE
(leider kein https ...)

Gesamtlänge 47 min, in Minute 17 ist ein Aussetzer.
Am 28.07.18 lösche ich die Datei wieder.

hugo57(R)

04.07.2018, 21:17

@ Jörg

Berlin, Wabe, 12.7.18: Gedenkkonzert für Ed Stuhler

Nun, ich habe das Feature und auch das Manuskript und weiß, wovon du redest bzw. wovon wir reden. Und eine ganze Menge Leute kenne dieses Feature auch. Für mich aber trotzdem kein Grund für ... naja, siehe oben. Aber da es ja deine persönliche Meinung ist, sei sie dir zugestanden. Persönlich finde ich es schade, wie schnell be- und abgeurteilt wird, zumal sich ja der Betreffende nicht mehr wehren kann. Scheint aber mittlerweile üblich zu sein. Das sei noch einmal gesagt, weil ich vermute, dass du meine vorigen Sätze nicht ganz verstanden hast. Wie auch immer ... mit dem Wunsch auf respektvollen Umgang miteinander die besten Grüsse in den Sommerabend ... auf bald!

Jörg(R)

04.07.2018, 21:42

@ hugo57

Berlin, Wabe, 12.7.18: Gedenkkonzert für Ed Stuhler

nunja ... nicht verstanden ... nachtreten ...
Das Feature ist ein großartig Nachgetrete anläßlich Gundis 10. Todestag.

Christine(R)

05.07.2018, 14:06

@ Jörg

Berlin, Wabe, 12.7.18: Gedenkkonzert für Ed Stuhler

Ich bin in den Anfangszeiten, als ich mich für Gundi interessierte, auf das Feature gestossen. Ich war ziemlich entsetzt. Ich habe es schon so empfunden, dass Gundis Fehler in dem Feature sehr stark gewichtet werden, nicht nur in Sachen Stasi. Auch sonst bekommt man ein sehr schwieriges Bild von Gundi, was anderen Schilderungen teils schon teils aber gar nicht so entspricht. Vielleicht ist das so nicht beabsichtigt gewesen, denn es machen ja Leute dabei mit, die es mit Gundi gut meinten, eben du, Hugo und Conny. Aber es kommt schon sehr krass rüber.
Kein Wort darüber, dass Gundi einfach auch noch sehr sehr jung war, als die Stasi ihn anwarb. Oder dass er eben auch sehr fürsorgliche Seiten hatte, zum Beispiel Tina nach ihren Kindern fragte, und wie sie das den auf die Reihe bekommen würde mit ihnen und ihrem Job bei der Seilschaft. Es wird nicht darüber gesprochen, wie er dann selbst bespitzelt wurde, wie er beobachtet wurde, wie er nicht mehr ins Ausland fahren durfte. Das Bild, das hier von Gundi gezeichnet wird, ist schon sehr kritisch und, denk ich, auch ein wenig einseitig.Es gibt ein paar Argumente, die Gundi entlasten, aber seine kritischen Seiten werden schon sehr zugespitzt dargestellt.Er kommt eher wie ein egozentrischer Querulant herüber, kein Wort, dass es auch viel Tapferkeit bedurfte, wie er mit vielen Dingen umging.

Nach dem ich damals das Feature angehört und gelesen hatte, war ich erst ordentlich in der Krise mit Gundi. Ich hab schon erwogen, mein Interesse absolut zurückzufahren. Irgendwann hab ich gemerkt: Nein, hier hat es jemand nicht gut gemeint mit Gundi, so habe ich es empfunden. Und ich darf das sehr wohl anders sehen, mich von diesem Feature wieder freimachen, doch seine Lieder singen und mich für ihn engagieren. Damals wußte ich noch nicht, dass es Gundermanns Seilschaft e.V. gibt. Das Feature hat mich nicht gebremst letzten Endes, aber es war ordentlich knapp.

Für mich gibt es weiterhin 3-4 Dinge in Gundis Leben, die ich kritisch sehe, eines davon sind die Petzberichte für die Stasi. Aber ich sehe auch, wie er dahin kam, ich sehe ihn ähnlich wie Andy. Seine kritischen Seiten will ich auch nicht aus den Augen verlieren. Er war eben ein Mensch, wie jeder von uns, mit Fehlern.Aber wer bin ich, dass ich das Recht habe, über ihn zu urteilen? Das lasse ich bleiben, zumal mich nie ein Stasi-Offizier angesprochen und auf Mitarbeit gedrängt hat. Ich weiß inzwischen, dass man in viele Situationen geraten kann und FEhler machen kann, das kann so schnell gehen. Ich denke aber auch, dass im Film vielleicht auch ein paar Dinge differenzierter gesehen werden, und man damit dann vieles viel besser versteht.
Wenn du, Hugo sagst, Ed Stuhler hat gute Arbeit gemacht: Er wollte vielleicht wirklich kritisch sein und damit als kritischer Journalist gute Arbeit machen. Nicht unter den Teppich kehren, die Dinge beim Namen nennen. Das ist ja durchaus verständlich und auch prima und auch gelungen. Keine Heldenverehrung, das hat mir letztendlich damit auch geholfen, dieses Feature. Die Schwierigkeit ist nur, dass man das Gefühl bekommt, das hier das ein bißchen zu sehr nach hinten losging. Dass es Gundi gegenüber, der ja selbst nichts mehr sagen konnte, nur in posthumen Zitaten dabei ist, nicht ganz fair ist. Deswegen ist glaub ich Jörg recht deutlich geworden.
Ich hoffe jedenfalls, dass die Beiden, Gundi und Ed, jetzt irgendwo gemeinsam sitzen und sich gemütlich darüber austauschen können, ob das FEature so okay ist oder ob Gundi dazu gerne noch einiges gesagt hätte!!! Und daraufhin einen leckeren Wein trinken.Ich wünsche beiden, dass sie in Frieden ruhen.

Christine(R)

05.07.2018, 18:30

@ Christine

Berlin, Wabe, 12.7.18: Gedenkkonzert für Ed Stuhler

Ich denke noch ein bißchen über dieses Feature nach. Euch,also Dir Hugo, und Conny, glückt es darin, es mit Gundi auch gut zu meinen, natürlich. Aber Eure Beiträge haben zu wenig Gewicht, sind zu kurz. Es sind gute und kluge Beiträge, aber sie fallen irgendwie hinten runter im Vergleich zu den Beiträgen von Alfons. Jedenfalls kommt das bei mir so an. Oder wie seht ihr das?

wmeyer(R)

05.07.2018, 20:03

@ Christine

Berlin, Wabe, 12.7.18: Gedenkkonzert für Ed Stuhler

Es wird einen großen Unterschied machen, ob man das Thema allgemein, von außen, betrachtet. Oder ob man zu dem Kreis derer gehört, deren Vertrauen enttäuscht wurde.

Ja, dieses Feature hat einen Schwerpunkt bzw. einen spezifischen Blickwinkel. Eine bestimmte Wahrnehmung - die aus eigener Verletzung herrühren kann. (Und da muß nicht Gundi die Ursache gewesen sein.)

Sicher wäre über Gundi noch mehr zu sagen. Aber ich habe nicht das Gefühl, daß Ed Stuhler bei dem Feature unredlich gearbeitet hat. Und er ist nicht der einzige, der dort kritische Anmerkungen macht.

Wir sind alle "nur" Menschen ...

Viele Grüße
Wolfgang

---
Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.
(Hanlons Rasiermesser)

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
4164 Postings in 884 Threads, 244 registrierte User, 86 User online (0 reg., 86 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum