zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
Christine(R)

21.06.2018, 14:28
 

Vertraut und doch ganz anders... (Gundermann)

Live vom Europaprojekt aus Großräschen: Seit gestern mittag gibt eine Setlist und einen Plan. Heiner Kondschak fehlt hier zunächst ein bißchen, denn Regie und Dramaturgie sind nun mal seins. Andererseits sind hier genug Liedermacher vor Ort, die wissen, wie man ein Konzert plant! Also wird diskutiert und weitestgehend Einigkeit erreicht. Nur, wo soll die Pause hin? Wie heiß wird es sein? Wieviel Durst werden die Zuhörer haben? Ein Temperatursturz?

Diskussion um Übersetzungsprobleme. Der junge tschechische Teilnehmer sagt: „The family of song translator is small“ und fasst in Worte, was alle fühlen: Das hier ist etwas ganz Besonderes.

Menschen, die zweisprachig sind und die solche Lieder in andere Sprachen übersetzen, gibt es in Europa nicht soviele. Und jeder, der hier sitzt, trifft mal jemand Einzelnen, der auch diesen Job macht, aber nicht soviele auf einmal! Eine kleine Oase hat sich hier gebildet. Wenn ich ein Lied in eine andere Sprache finde, muß ich versuchen, ähnliche Reime zu bilden. Das geht aber oft nicht, wenn ich übersetze. Die gibt es so in der anderen Sprache nämlich meist nicht, schon gar nicht in derselben Intensität (zum Beispiel bei Gras, Hass, blass….). Was dann tun? Andere Reime, die ähnlich intensiv sind? Die Sprachbilder von Gundi getreu wiedergeben und auf die Reime pfeifen…? Finsterwalde stehen lassen, Schwarze Pumpe übersetzen?

Wie lernen sich Liedermacher besser kennen als über ihre Lieder? So erklingen spät am Abend draußen eigene und Cover-Versionen aus vielen Ländern. Die Liedermacher kommunizieren miteinander über die Musik, unterstützen einander spontan mit ihren Instrumenten. Und zwischendurch immer wieder Fragen zu Gundermann. Pytko, der sorbische Liedermacher, in der Lausitz zu Hause, ist beinahe am Rotieren und muss erklären. Wohnt denn auch jemand in Schwarze Pumpe, oder ist da nur das Kraftwerk? Der Besuch im Tagebau schon fast ein wenig schockierend: So etwas haben die meisten noch nie gesehen. Was für Dimensionen, wie heftig wird da die Erde bewegt und das Land verändert. Wie karg, wie trostlos ist es da an manchen Stellen. Aber „Halte durch, wenn’s irgendwie geht….“

Die Pressebesuche nehmen die beteiligten Liedermacher gelassen, glücklicherweise. Ü-Wagen vom Rundfunk und das Fernsehteam verpassen die Tour ins Bergwerk um einige Minuten, reisen nach Telefonanleitung hinterher, man trifft sich dann doch an einem Aussichtspunkt. Gestaunt wird über das große Fernseh-Team, das eilig um die Interviewten herumturnt. Und wie nett die Journalisten trotz Zeitdruck und Eile sind. Das Besucherunternehmen zeigt sich geduldig, man wartet, bis die Presseleute fertig sind.

Zwischenzeitlich ist auch eine Bouzuki aus Nordirland angekommen. Zahnschmerzen werden bekämpft, der Hund muß spazierengehen. „Tankstelle für Verlierer“ ist gerade mal wieder verloren gegangen, wird aber doch wiedergefunden. Die Telefonnummer von Pille ist auch verschollen. Die Soljanka mögen alle, nur die Vegetarier nicht. In den Gesprächen dominiert der Galgenhumor, den man entwickelt, wenn man sich als Musiker durchs Leben schlägt. Das Geburtstagskind Jos bekommt Geburtstagsständchen in allen vorhandenen Sprachen.

Bei den ersten Hörproben zünden die Liedermacher bei den Gundi-Liebhabern schon ein Licht im Herz an, mit ihren übersetzten Liedern. Die klingen fremd und doch so vertraut, das Herz lacht und weint, freut sich, das Lied ist bekannt und doch ganz, ganz, ganz neu. Vorfreude auf die Konzerte. Der französische Liedermacher, langjähriger Genfer, spricht von „einzigartigen Bildern“ in der Sprache von Gundi. Auch bei den Liedermachern ist ein Licht angegangen, das sie jetzt mitnehmen in ihre Heimat…

Pfeffi(R)

21.06.2018, 22:15

@ Christine

Vertraut und doch ganz anders...

Übrigens ist heute in der "Lausitzer Rundschau" ein sehr schöner, ausführlicher Artikel über das Europa-Projekt erschienen. Kann ich den interessierten Teilnehmern morgen als Kopie geben.

Und: Die Schaltzentrale ist in Betrieb! Nicht nur die Pressevertreter sind davon begeistert. Die wird am Wochenende dicht umlagert sein...

Zudem gibt es eine veränderte Neuauflage der Gundi-Plakate mit Liedzitaten in mehreren Varianten.

Christine(R)

25.06.2018, 11:29

@ Pfeffi

Vertraut und doch ganz anders...

Die Schaltzentrale ist genial! Eine ganz tolle Sache!

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
4066 Postings in 861 Threads, 239 registrierte User, 76 User online (0 reg., 76 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum