zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
Christine(R)

06.11.2017, 20:16
 

Ein Bericht über die Dreharbeiten in Gelsenkirchen (Gundermann)

Gundis Lieder - Gundis-Themen hat einen Link herumgeschickt, der direkt aus Gelsenkirchen berichtet.

https://www.waz.de/staedte/gelsenki...inofilm-gedreht-id212229637.html

wmeyer(R)

06.11.2017, 21:13

@ Christine

Ein Bericht über die Dreharbeiten in Gelsenkirchen

Liebe Christine,

danke erst einmal für die Infos.

» Gundis Lieder - Gundis-Themen hat einen Link herumgeschickt

Vermutlich direkt aus einer der Bibliotheken ; -)

Geht das jetzt aber so Schlag auf Schlag weiter, dann wissen wir ja bald schon fast alles über den Film ...

Wenn ich's mir richtig überlege, würde ich mich doch gern überraschen lassen. "Vorfreude, schönste Freude" - keine Ahnung, ob das nur für die DDR-Weihnacht erfunden wurde.

Mit heiteren Grüßen
Wolfgang

---
Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.
(Hanlons Rasiermesser)

Christine(R)

07.11.2017, 20:07

@ wmeyer

Ein Bericht über die Dreharbeiten in Gelsenkirchen

» Lieber Wolfgang,

das ist ja ein berechtigter Einwand, das kann ja auch jeder selbst entscheiden. Ich selbst bin recht neugierig. Und hab schon irgendwie das Pflichtgefühl, die Gundermann-Szene als Verein auf dem Laufenden zu halten, wenn sie es möchte.
Zumal es sicher spannende Themen zu diskutieren gibt. Und es vielleicht ganz gut ist, man gewöhnt sich an Einiges, bevor man den Film sieht.
Für mich war es zum Beispiel erst ganz schwierig, daß der Film wohl vor Gundis frühem Tod endet. Ich war erst ganz entsetzt, weil das für mich immer ein wichtiger Punkt war, daß er nicht die Chance hatte, seine Familie zu genießen, seine Musik bekannter zu machen, neue Musik zu schreiben.
Dann hab ich ein wenig darüber geschlafen und war dann plötzlich sehr angetan von dem Gedanken, daß der Film davor endet. Zum Beispiel weil damit dann plötzlich Platz für andere Themen ist, die sonst in seiner Biographie eher am Rand standen. Und man nochmal einen ganz neuen Zugang zu ihm bekommt, ganz sicher.Ich finde das jetzt sehr spannend.
Also ich brauche glaube ich schon ein bißchen Vorinfos, um solchen Fallen zu umgehen.
Für andere wiederum (so erleben wir es ein wenig bei Facebook) sind die Drehorte in NRW schwierig, sie wünschen sich verständlicherweise die Lausitz als Drehort. So muß sich jeder ein bißchen auf etwas einstellen, was er sich anders vorgestellt hat. Aber ich kann es auch gut verstehen, daß du dir das lieber als Akut-Überraschung bei der Film-Premiere wünscht.....

wmeyer(R)

12.11.2017, 00:23

@ Christine

ND 11./12.11.17: Hans-Dieter Schütt über Dreharbeiten

Hallo,

wie das so ist - eben noch gemeckert, und dann doch auch die eigene Neugier bedient:

In der aktuellen Wochenendausgabe der Tageszeitung "Neues Deutschland" befindet sich ein Artikel über die Entstehung des Gundermann-Films. Wobei für mich der Schwerpunkt auf einer Herausarbeitung der besonderen Persönlichkeit von Andreas Dresen liegt - seiner künstlerischen Herangehensweise, die mich für den Film sehr hoffnungsvoll stimmt.

Neues Deutschland, 11./12.11.2017, S. 20
Hans-Dieter Schütt: "Das Schmächtige ist das Zähe"
Bagger und Poesie: Andreas Dresen verfilmt das Leben von Gerhard Gundermann.

Siehe auch
https://www.neues-deutschland.de/ar...-schmaechtige-ist-das-zaehe.html

Einen schönen Sonntag
wünscht Wolfgang

---
Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.
(Hanlons Rasiermesser)

Pfeffi(R)

14.11.2017, 21:48

@ wmeyer

ND 11./12.11.17: Hans-Dieter Schütt über Dreharbeiten

Da ich das ND nicht habe: Kann jemand diesen Artikel im Original (also auf Zeitungspapier) für unsere Gundermann-Sammlung an die Kulturfabrik Hoywoy schicken oder zur "Hoyschrecke" (24.-26.11.) mitbringen? Vielen Dank!

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
3584 Postings in 748 Threads, 212 registrierte User, 2 User online (0 reg., 2 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum