zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
Christine(R)

28.08.2017, 14:10
 

Noch Berichte vom Altenhofer Liedersommer (Musik)

Großartiges Konzertprogramm beim Altenhofer Liedersommer 2017! Einst kam hier Gerhard Gundermann selbst noch mit seiner Gitarre unterm Arm zur Mugge am Werbellinsee an. Heute spielen hier andere Musiker auch seine Lieder, da er das selbst nicht mehr tun kann. Kabarettist Ahne führte durch das liebevoll und gekonnt zusammengestellte Programm und überlegte, ob Gundi jetzt wohl gerade mit Rio Reiser und Helmut Kohl Skat spielen würde. Ahne führte ein Zwiegespräch mit Gott, und Masha Potempa wollte mit einem unsichtbaren Gegenüber ganz viele abenteuerliche Dinge tun. Die SAGO-geschulte Liedermacherin beeindruckte das Publikum mit witzigen Texten auf hohem Niveau, einer schönen Stimme und poetischen Liedern.
"Unbekannt verzogen" hatte acht brandneue Exemplare der neuen CD dabei, die weggingen wie warme Semmeln. Frontfrau Patti mit der ganz besonderen Stimme und ihre Band begeisterten mit fetzigen Rhythmen, herzerfrischender Authentizität, guten Texten und einer sorgfältigen sehr geglückten Auswahl aus ihrem Repertoire, wie zum Beispiel ihrem Lied für Tamara Danz. Genauso sympathisch wie die vorherigen Interpreten präsentierten sich dann die Fuchstalchaoten aus Thüringen, eine Gundermann-Band vom Allerfeinsten. Der Bassist hat bei Wismut gearbeitet, der sehr begabte Leadgitarrist ist inzwischen Profimusiker und und der Sänger Zimmermann. Die vierköpfige Band spielte inklusive Schlagzeuger genauso unermüdlich wie ihr Vorbild Gerhard Gundermann. Es wurde getanzt, gelacht und geplänkelt, alle Interpreten erhielten frenetisch Applaus, und es ging fairerweise auch richtig viel Applaus an die Leute, die diesen Liedersommer möglich machen, Familie Landmann, die Lebenshilfe, die Techniker, die Bierverkäufer und die Leute am Grillstand u.v.m.
Der Altenhofer Liedersommer ist eine erste Adresse für sehr sehr gute Musik und ein wunderbares kleines Musikfestival mit einzigartiger Atmosphäre. Die Künstler traten dieses Jahr witterungsbedingt im Bootshaus bei der EJB auf. Hinter der Bühne im geöffneten Bootshaus boten Bäume und der See eine wunderbare Kulisse. Am Freitagabend spielten Sonny Thet und Thomas Löffke nacheinander und gemeinsam mit Harfe und Cello u.a. eigene Werke, Stücke von Bayon und Rio Reiser. Eine echte Erholung für die Ohren nach anstrengender Alltagswoche und eine tolle Eröffnung des Liedersommers. Vielen Dank an Familie Guenter Landmann, die das alles möglich macht und für diese einzigartige Stimmung sorgt.
Von der märkischen Oderzeitung gibt es hier noch Fotos und ein prima Artikel über den Liedersommer
http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1598096
http://www.moz.de/galerie/uebersicht/g3/612050/

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
3522 Postings in 730 Threads, 211 registrierte User, 28 User online (0 reg., 28 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum