zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
Christine(R)

19.05.2017, 20:15
 

Preis der dtsch. Schallplattenkritik für Johan und "Dazumal" (Musik)

Alle guten Dinge sind fünf! Johan Meijer, umtriebiges Vorstandsmitglied bei Gundermanns Seilschaft e.V. hat jetzt die fünfte CD seiner Serie „Europeana“veröffentlicht – und darf sich erneut freuen: er hat den Preis der deutschen Schallplattenkritik in der Sparte Liedermacher damit gewonnen. Die Jury hat Johans Arbeit und seine Persönlichkeit dabei gut erfasst. Sie schreiben: „Völlig uneitel nimmt Meijer sich selbst weitgehend zurück und stellt gleichzeitig seine Kunst voll und ganz in den Dienst eines geeinten Kontinents. Ein vorbildlicher Europäer!“ Wir haben schon auf "Dazumal" hingewiesen, zum Beispiel als die CD vor kurzem CD des Monats bei der Liederbestenliste wurde...

Johan hat zusammen mit seiner Frau Lieder aus Europa nachgedichtet und mit großartigen Musikern eingespielt. 3 Nachdichtungen von den insgesamt 17 Liedern stammen auch von anderen Künstlern, zBsp. von Frank Viehweg, den wir Gundermann-Liebhaber allerallerspätestens seit seinem Lied „Blasser Morgen“ riesig ins Herz geschlossen haben. Johans „Dazumal“ ist eine CD der Freude an der Musik und an europäischen Liedern. Man kann nicht anders, man freut sich an den wunderschönen Instrumentalarrangements, an den Worten, an den liebevoll intonierten Melodien, an den Geschichten zu den Liedern, zu ihrer Herkunft. Es sind Lieder von Jaromir Nohavica dabei, eines von Brel, eines von Wenzel, Lieder aus Bosnien, Ungarn, Polen, Russland und Italien und von der Burg Waldeck.

Besonders schön für Gundermann-Fans: „Schwarze Galeere“, das Lieblingslied von Gundis und Johans Freund Bernd Nitzsche, hören wir hier aufgenommen vom russischen Musiker Shurakov und seinem Orchester, die zweite Stimme singt Robert Schuster. Eine großartige Interpretation des Gundermann-Titels!

Einige Lieder entstammen deutlich dem antifaschistischen Widerstand - und auch das hat im Hause Meijer / Nederossi/Oudesluijs Tradition. Johan hat nämlich auch eine sehr ungewöhnliche, lebendige und europäische CD über den Nationalsozialismus in deutscher Sprache veröffentlicht ("Von der Maas bis an die Memel“), sehr verwunderlich, dass die damals keine Jury entdeckte.

Noch ein kleiner Tip, wir weisen da noch ausführlich darauf hin: Wer Johan Meijer „live“ hören möchte – Ende Juli gibt es an den Feldberger Seen beim Thomsdorfer Liederfestival dazu Gelegenheit. In dieser wunderschönen Landschaft diese wunderschönen Lieder hören zu dürfen – wie schön kann das Leben sein!
Übrigens war der Arbeitstitel zu „Dazumal“ wohl "Old Europe", und sie ist eine prima Basis für ein neues Europa, denn "Solange man singt, ist doch noch nicht alles verloren"….

Zur Feier des Tages und zur Feier von Johan Meijer und Diete Oudesluijs noch einmal ein Video von
„Pinocchio“, einem der schönsten Titel auf „Dazumal“. Entstanden ist es bei einer offenen Bühne in Berlin nach einem wunderschönen Gundermann-Geburtstagswochenende im Februar 2017 in Hoywoy. Dank an Volker Grube, der im
richtigen Moment die Kamera zückte.
Und einen Glückwunsch an Johan und Diete, die sich
in diesen Tagen bei der „Folk baltica“ herumtreiben, einem Folk-Festival für nordische und baltische Musikkulturen der Ostsee-Anrainerstaaten, und beim großen Liedermacher-Festival in Worms nächste Woche. Und man kann sich einer Sache sicher sein: die Beiden sammeln schon wieder Lieder und Eindrücke für eine neue CD!
https://www.youtube.com/watch?v=2COBuk2BTRE

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
3459 Postings in 716 Threads, 209 registrierte User, 43 User online (0 reg., 43 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum