zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
Christine(R)

01.07.2016, 11:05
 

"Einheit" - Konzert in der Reutlinger Tonne am 3.10.15 (Musik)

"Ossi reservation" oder "Steinland" sind in Tübingen noch völlig unbekannte Lieder von Gundi. Zusammen mit "Hier wo ich lebe" von Frank Viehweg, „Traumpaar“ von Silly und "Wir müssen überleben" von Christian Haase haben wir die Texte in laminierter Form auf den Tischen im Foyer des Reutlinger Theaters Tonne ausgelegt. Das Thema "Einheit" beim gestrigen Theaterabend in Reutlingen mit Heiner Kondschak und Freunden war natürlich eine Steilvorlage für den Tübinger Mini-Ableger von Gundermanns Seilschaft e.V..

Erwartungsgemäß war Heiner offen für alle Schandtaten Richtung Gundi und dem ihm zuliebe gegründeten Verein. Gigantisch nette Unterstützung durch das Personal der Tonne. Mit "Krieg" hat Heiner gleich den Abend begonnen - ein respektvoll-amüsiert-bewunderndes Aufraunen ging schon bei der Ankündigung des Titels durch das Publikum. Und wer eine Light-Version der Einheits-Thematik wünschte, war damit gleichmal enttäuscht. Noch weitere drei Songs spielte Heiner Kondschak von Gundermann, berichtete von den Konzerten der Randgruppencombo.

Hier im Publikum wusste man vermutlich nicht viel von Gundermann, nichts von seiner Lebensgeschichte, geschweige denn von Heiners Konzerten in Ostberlin und Leipzig. Heiner sang „Europa“, begleitete sich selbst mit dem Keyboard, und „Die Straße nach Norden“. Gemeinsam mit allen Mitwirkenden spielte er zum Schluß den Koffer-Song „Hungerherzen“.

Unsere Stellwände mit Fotos vom Altenhofer Liedersommer, von den Geburtstagskonzerten in Hoywoy im Februar, von Seilschaft-und RGC-Konzerten und von Grit Maroske und ihren Aktivitäten in Hoywoy, vom Konzert im freiland Potsdam kamen gut an. In den Liederbüchern wurde geblättert, sogar die Mappe mit den Texten vom Kolloquium zu Gundis 50. wurde intensiv durchgeschaut. Uns war wichtig: Für Gundi zu interessieren, die von uns so geliebte ostdeutsche Musikszene ein wenig bekannter zu machen, ein differenzierteres Bild vom Osten zu zeigen (z.Bsp. durch den Bericht über „Hoyerswerda hilft mit Herz“) und für den Verein zu werben.

Vielen Dank an alle Freunde aus den östlichen Bundesländern, ohne die wir das niemals hinbekommen hätten (z.Bsp. für die Fotos von Erik Nielsen und Ute Bella Donner), außerdem für geduldige Erklärungen und Tips, Daumendrücken, Unterricht und Reales Üben im Standmanagement von Gundermanns Seilschaft durch Jörg Hauswald und Anja Köhler und überhaupt für die freundliche Aufnahme in den Verein!). Wir planen für das Randgruppencombo-Konzert an Weihnachten einen erneuten sehr ähnlich aufgestellten Einsatz.

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
4880 Postings in 1016 Threads, 254 registrierte User, 87 User online (0 reg., 87 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum