zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
wmeyer(R)

21.09.2007, 12:41
 

Radio: Andre Herzberg und vieles andere zum Hören (Infos)

Hallo,

für alle, die ihre Rundfunkgebühren bezahlt haben, hier wieder ein paar Infos zum Lebenslangen Lernen übers Radio.

-----

Fr, 21. Sep. 2007 (Heute!), 19:15-20:00 Uhr, Deutschlandfunk
- Dossier
Landschaften aus Klang und Krach
Klimawandel und akustische Umweltverschmutzung
Von Hanno Ehrler


Fr, 21. Sep. 2007 (Heute!), 20:10-21:00 Uhr, Deutschlandfunk
- Das Feature
Die wundersame Geschichte eines Ost-Rockers, erzählt von ihm selbst
Von André Herzberg
Deutschlandfunk 2007

Mutter mag keinen Gesang. Wenn sie bügelt, hört sie einer Frau vom Plattenspieler zu: Was spricht eigentlich gegen den Kommunismus, er ist vernünftig, jeder versteht ihn. Sing, sagt meine Schwester ... Alles, was ein Rockmusiker braucht, kommt aus dem Westen. Händler, Geschäftsmann: dieses Bild vom Juden, mir fehlt der Sinn dafür. Mach aus deinem Namen eine Marke, bring uns zum Lachen! Ilja Richter: Licht aus, Spot an! Hans Rosenthal: Dalli, dalli! Wir singen seit 25 Jahren "kille kille Pankow". Dabei hätte ich gar nicht gewusst, was ein Jude ist und dass ich einer bin. Putzi, Putzi, Putzilein, Tante Fofis Wellensittich sitzt im Käfig neben ihrem Sessel, während sie erzählt, ich will weg, hör dir das an, sagt Mutter. Da kommt er auf die Krankenstation, und wir müssen uns alle ausziehen, ein schöner Mann, die SS-Uniform steht ihm gut. Die alte Frau hat die blaue Nummer auf ihrem faltigen Arm, mich ekeln ihre roten Fingernägel, ich will sie mir nicht nackt vorstellen ... Als Sänger der Gruppe Pankow war er ein Star. Rotzig, verletzlich, unangepasst. Zu erfolgreich, um aus dem Verkehr gezogen zu werden. Einer wie er häutet sich nicht. André Herzberg schreibt und singt über sich selbst. (www.dradio.de)


Sa, 22.Sep. 2007 (Heute nacht!), 00:05-03:00 Uhr, Deutschlandradio Kultur
Sa, 22.Sep. 2007, 23:05-02:00 Uhr, Deutschlandfunk (Wiederholung)
"Erobert, besetzt, besiedelt"
Eine Lange Nacht zum Palästinakonflikt
Moderation: Karin Beindorff

Am frühen Morgen des 5. Juni 1967 griffen israelische Kampfflugzeuge überraschend die Militärflughäfen Ägyptens, Syriens und Jordaniens an. Die Luftwaffen dieser Länder waren in wenigen Stunden nahezu vollkommen zerstört. Israelische Truppen besetzten daraufhin in den folgenden fünf Tagen den Sinai, die Golanhöhen, Ostjerusalem und die Westbank, die Jordanien seinerseits 1948 okkupiert hatte. Dieses Westufer des Jordans sollte laut Teilungsplan der Vereinten Nationen aus dem Jahr 1947 zum palästinensischen Staat gehören - ein Staat der nie zustande kam und um den bis heute gerungen wird. Den meisten Israelis erschien der Sieg im Sechstagekrieg wie ein Wunder, im Ausland rief er Bewunderung für die Stärke des in seiner Geschichte zuvor so furchtbar geschlagenen Volkes hervor. In den damals eroberten Gebieten wohnen heute hinter Stacheldraht bewacht rund zehn Prozent der jüdisch-israelischen Bevölkerung. Diese Siedlungen gelten nach internationalem Recht als illegal und machen eine friedliche Zweistaatenlösung unmöglich. Die Lage der palästinensischen Bevölkerung wurde von Jahr zu Jahr dramatischer: Aufstand und Terror, Flucht und Bruderkämpfe sind die Folgen. Der Hass in Palästina sitzt tief. Können aus Feinden noch Nachbarn werden, gar Freunde? Die "Lange Nacht" diskutiert die Folgen des Sechstagekrieges für die Zukunft von Israelis und Palästinensern.


Sa, 22.Sep. 2007 (Heute nacht!), 01:05-03:00 Uhr, Deutschlandfunk
Soundcheck
Die Gitarre und das Mehr:
Der englische Virtuose Jeff Beck
Am Mikrofon: Udo Vieth

Sa, 22.Sep. 2007, 18:05-19:00 Uhr, Deutschlandradio Kultur
- Feature
"Das Trauma der Besatzer"
Israelische Soldaten brechen das Schweigen
Von Kai Adler
Regie: Gabriele Brennecke
Deutschlandradio Kultur 2007
Länge: ca. 54'30
(Ursendung)

So, 23.Sep. 2007, 13:30-15:00 Uhr, Deutschlandfunk
- Zwischentöne
Musik und Fragen zur Person
Der Historiker Arno Lustiger
im Gespräch mit Joachim Scholl

Alle Texte: www.dradio.de
-----

Ein schönes und interessantes Wochenende
wünscht
Wolfgang

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
4880 Postings in 1016 Threads, 254 registrierte User, 116 User online (0 reg., 116 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum