10. November 2018, WABE Berlin

Gundermann-Party

„Halte durch, wenn’s irgendwie geht…“

Eine gemeinsame Veranstaltung von Gundermanns Seilschaft e.V. und Kulturzentrum WABE, Berlin


„Halte durch“ war Gundis besorgter und selbstkritischer Appell an Mutter Erde. Es ist eines seiner schönsten Lieder und deshalb dieses Jahr unser Motto im Herbst bei der Gundermann-Party 2018 in der Berliner Wabe. Ein vielfältiges Programm erwartet Euch. In diesem Jahr, in dem unser Verein 20 Jahre alt wird, verschönern wir Euch mit unserer Party ausnahmsweise nicht den goldenen Oktober, sondern den sonst eher trüben Novembermonat.

Im Programm:

Lari und die Pausenmusik - politischer Geradeheraus-Rock mit Fun-Faktor

Lari und die Pausenmusik

„Liebe, Schnaps und Revolution“ heißt das Programm, mit dem Lari und die Pausenmusik durch die Republik reisen. Die vier Musiker verstehen sich als ein Kollektiv aus dem Berliner Wedding. Musikalisch, textlich und politisch sind sie deutlich und laut, durchaus auch provokant. Deutscher Geradeheraus-Politrock verbindet sich mit professioneller Show und der außergewöhnlichen Stimme einer jungen Sängerin. Mit solchen Texten gute Laune zu verbreiten, hat sich ausgezahlt: Die Band gewann 2017 den Publikumspreis des Liederfestes „Hoyschrecke“.

Bei der Gundermann-Party werden sie von besonderen Gästen unterstützt: Linda Gundermann und die jungen Wilden!

 

Gundermanns Lieder in Europa - Europäische Liedermacher singen Gundi

Gundermanns Lieder in EuropaJohan Meijer

Nicht weit von dort, wo Gerhard Gundermann zum letzten Mal von seinem Bagger stieg, trafen sich an einem gefluteten Tagebau zu seinem 20. Todestag europäische Liedermacher und Übersetzer aus vieler Herren Länder mit Gundi-Nachdichter Johan Meijer. Sie übersetzten Gundis Lieder und machten sie konzertfähig für die Reise in andere Länder. Denn Gundi träumte davon, dass man seine Lieder auch an fremden Stränden singt.

Liedermacher aus dem Projekt präsentieren Euch eine Hörprobe. Ein leises, feines, nachhaltiges Projekt, das vielleicht ein bisschen braucht, bis es die Welt verändert. Aber: „Mit ´m Lied fang ich erst mal an“.

 

Tom, Huck und Tante Polly - mit Gundi auf dem Lieder-Strom

Onkel Tom und HuckTante Polly

Kommt Ihr mit - auf dem WABE-Floß durch die Jagdgründe der Gundermann-Lieder, angeführt von Tom & Huck? Die beiden erfahrenen Vollblutmusiker Thomas Keilhauer und Ronny Herrmann lernten sich zwar nicht auf dem Mississippi, sondern in Dresden kennen, aber sie haben genauso viel drauf wie ihre amerikanischen Namensgeber.

Als Duo „Onkel Tom & Huckleberry“ (später nur noch „Huck“) machen sie handfesten Akustik-Rock, beherrschen ihren Gundermann und werden uns daher ein richtig feines kleines Ostrock-Repertoire bieten können. Und diesmal wirbelt dazu eine Frau gewaltig an den Drums - nichts Ungewohntes für Gundermann-Fans. Sie heißt nicht Tina, sondern Tante Polly. Gemeinsame Referenzen? Ein Musikstudium, Spiel in unzähligen Bands, Studiomusik. Ganz sicher: Zum Abschluss können Tom und Huck mit ihrer Polly zum Tanz aufspielen - wenn's nicht schon vorher „gefunkt“ hat …

 


Beginn: 20:00 Uhr, Einlaß: 19:00 Uhr

Eintritt: 15 €, ermäßigt 12 €
Vorbestellungen über info@gundi.de oder Tel. 030-902953850 (WABE)

WABE, Danziger Straße 101, 10405 Berlin

(Stand 07.10.18, Änderungen vorbehalten)

letzte Änderung: 2018-10-08T10:53+0200