Gundermann-Party
„Die Älteren werden sich erinnern“

Sonnabend 20. Oktober 2012

in Dresden, Theaterhaus Rudi


18.00 Uhr Einlaß

19.00 Uhr Theatersaal: Eröffnung - Die Kreuzung

19.15 Uhr Theatersaal: Bernd Rump und Gäste

Bernd Rump ist als Liedermacher, Theatermann und Autor bekannt. Zog er früher mit seiner Gitarre durch die Jugendclubs des Ostens, so begleitet er sich heute ab und zu auf dem Klavier. Manchmal bittet er Freunde hinzu. Rump blendet das Politische nicht aus, weder das Vergangene noch das Gegenwärtige. Wichtig ist ihm das Unmögliche, weil es zum wirklichen Leben gehört. Seine Interpretationen leben nicht zuerst von der Gesangskunst, sondern vielmehr vom Authentischen und Unwiederholbaren des Moments: Eine Stunde und ein paar Minuten in einer unendlichen Zeit.

20.30 Uhr Theatersaal: Barbara Thalheim

Sie atmet die Welt ein und als Lieder wieder aus – die Berliner Liedermacherin Barbara Thalheim. Wer ihre Konzerte liebt, reibt sich genussvoll nicht nur an ihren Liedern, sondern ebenso an den pointierten Geschichten. Nach dem Tod des französischen Musikers Jean Pacalet im vergangenen Jahr war es ihre Band, die ihr Mut zugesprochen hat, weiter zu spielen. Gemeinsam mit dem Gitarristen Rüdiger Krause, dem argentinischen Percussionisten Topo Gioia und dem polnischen Bassisten Bartek Mlejnek wagte die Liedermacherin eine anrührende Neuinterpretation des Repertoires. Dabei entstanden ergreifende und aufwühlende Klangbilder, etwas Spannendes, etwas Neues, aber dennoch Vertrautes. Musikalisch pointiert und mit rauchiger Stimme singt sie, was sie berührt, auch vom Triumph der Liebe, aber auch von Eifersucht, die mehr ist, als nur die arme Schwester der Liebe.

21.45 Uhr Theatersaal: Merle und Heiner Konschak

Seitdem sie erstmals beim Reutlinger Sommertheater 2010 in „Wer hat den Farbfilm vergessen?“ gemeinsam auf der Bühne agierten, entstand die Idee, einen Abend zu zweit zu entwickeln, bei dem sich die beiden - Vater und Tochter - spartenübergreifend gegenseitig inspirieren. Während Merle Kondschak eine Tanzausbildung absolviert hat, aber auch singend, schauspielerisch und als Choreografin agiert, ist Heiner Kondschak auf diversen Instrumenten aber auch als Regisseur, Autor und Schauspieler aktiv. Beide suchen neugierig, grenzüberschreitend, kreativ immer wieder neue Wege für ihre Kunst und deren Entfaltung und freuen sich, für diesen Abend gemeinsam auf Entdeckungsreise zu gehen.

Anschließend: Session - Dresden tanzt zu Gundermann

Mit vielen und vielleicht auch überraschenden Musikern auf der Bühne im Saal soll die Party ausklingen.

Außerdem

Theaterkeller: Offene Liederbühne
Eröffnung mit Johan Meijer

Theaterdach: Forum Weggefährten
Weggefährten Gundermanns erzählen Episoden, Geschichten, Erinnerungen. Man trifft auf Musiker und Freunde, die Gundi persönlich kannten.

sowie

Eintritt: 14 €
Vorbestellungen über info@gundi.de und info@theaterhaus-rudi.de

(Stand 14.09.12, Änderungen vorbehalten)

Eine gemeinsame Veranstaltung von Gundermanns Seilschaft e.V. und dem Theaterhaus Rudi

THEATERHAUS RUDI, Fechnerstraße 2a, 01139 Dresden
(Tram 4, Bus 70 u. 80; Haltestelle Rankestr.)

letzte Änderung: 2012-09-15T01:25+0200