Gundermanns Seilschaft e.V.

Gerhard Gundermann
Foto: Ulrich Burchert

Gerhard Gundermann (1955–1998), Liedermacher und bis 1996 Baggerfahrer in Lausitzer Tagebauen, schöpfte Kraft und Ideen aus der Begegnung und Reibung mit Natur, Menschen, Arbeit, zwei Gesellschaftssystemen. Es entstanden geerdet-versponnene, warme und raue Lieder und Texte, die Gundi auf Solo- und Bandkonzerten vorstellte und die auf CDs weiterleben.

Wir Vereinsmitglieder von Gundermanns Seilschaft e.V. sind Freunde und Anhänger von Gundermanns Poesie und engagieren uns seit 1999, seine Lieder und Gedanken lebendig zu halten. Über unsere Veranstaltungen und unsere Website wollen wir Interesse wecken und ein Austauschforum für Interessierte bieten.

fliedertee-radio Logo

10. Oktober: Gundermann-Party in Berlin

28.09.2020

Schwierige Zeiten. Der Rotstift wandert wieder durch die Terminkalender und hinterlässt seine Spuren. Umso wichtiger sind all die Veranstaltungen, die unter Wahrung der „Spielregeln“ stattfinden können. Für die Gundi-Interessierten gibt es gerade eine ganze Menge - trotz einiger Verschiebungen ins nächste Jahr. Toi, toi, toi.

Ein terminlicher Höhepunkt ist der 10. Oktober. Schwerin, Dresden, Zollbrücke, Reichenau sind die Orte, an denen an diesem Tag in sehr unterschiedlichen Formen Gundi für uns lebendig gehalten wird. Und Berlin - dorthin laden wir Euch zur Gundermann-Party in die Wabe ein.

Franziska GüntherBastian Bandt

Es wird ein LiedermacherInnen-Abend mit Franziska Günther und Bastian Bandt & Verstärker - wir freuen uns darauf. Bitte denkt daran: Karten können nur im Vorverkauf erworben werden und die Anzahl ist wegen der Pandemie deutlich reduziert.

In Zollbrücke erwarten Euch die Liedgefährten, in Reichenau wird die „Landung auf‘m Mars“ eingeleitet. Zu den oben genannten Orten Schwerin und Dresden muss noch Magdeburg ergänzt werden: In diesen drei Staats- bzw. Landestheatern wurden ganz neue Gundermann-Theaterprojekte ins Programm genommen. Großartig.

Gundermanns Lieder in Europa - Das Konzert (Logo)

Ein hoffnungsvoller Blick nach vorn auf ein ebenfalls großartiges Projekt soll hier den Abschluss bilden: „Gundermanns Lieder in Europa“ gehen auf Tour. Vom 19. bis 21. Februar 2021 gibt es in Leipzig, Hoyerswerda und Berlin Konzerte mit den InterpretInnen des Übersetzungsworkshops 2018, ergänzt um den damals verhinderten Heiner Kondschak.

Kopf hoch und bis demnächst:
Bleibt gesund, zuversichtlich und rücksichtsvoll :-)

 

Aktuell

Vorschau (einschl. Verschobenes)

Neues und Bewährtes

letzte Änderung: 2020-10-10T00:37+0200